Bei der Recherche: Suchbegriffe verknüpfen

Mit Hilfe von Booleschen Operatoren können Sie Ihre Suche genauer definieren. Ein Boolescher Operator beschreibt bestimmte logische Verknüpfungen zwischen einzelnen Suchbegriffen, benannt nach dem Mathematiker George Boole. Die Darstellung der Operatoren in den verschiedenen Suchwerkzeugen variiert; beachten Sie dazu bitte stets die jeweiligen Hilfetexte.

Inhaltsverzeichnis

Die wichtigsten Operatoren

Am häüfigsten werden die Operatoren UND (and, +), ODER (or, /), NICHT (not, -) verwendet:

Verknüpft man mindestens 2 Suchworte mit dem Operator ODER, erweitert man das Ergebnis, denn jeder Datensatz, der nur eines der Worte enthält, wird erfasst (Vereinigungsmenge). Alle Wörter können, müssen aber nicht im Datensatz vorkommen. Verwenden Sie ODER, wenn Sie z.B. synonyme Begriffe, verschiedene Sprachen oder Schreibweisen gleichzeitig berücksichtigen wollen.

Beispiel: Gewalt ODER Aggression ODER Konflikt

Beispiel: Schule ODER School

Beispiel: Delphin ODER Delfin

Verknüpft man mindestens 2 Suchworte mit dem Operator UND, schränkt man das Ergebnis ein, denn jetzt müssen alle Worte im Datensatz vorkommen (Schnittmenge). Diese Suchart ist in vielen Suchwerkzeugen voreingestellt, so dass "UND" nicht extra eingegeben werden muss.

Beispiel: Gewalt UND Schule

Beispiel: Gewalt Schule

Verknüpft man 2 Suchworte mit dem Operator NICHT, schränkt man das Ergebnis in ganz bestimmter Weise ein: das zweite Wort darf nicht im Datensatz vorkommen. Verwenden Sie NICHT, wenn Sie einen bestimmten Aspekt, der Sie nicht interessiert, aus einem größeren Themengebiet ausschließen möchten.

Beispiel: Schule NICHT Grundschule

Auch Begriffe mit verschiedenen Bedeutungen (siehe Homonyme) lassen sich so eingrenzen.

Beispiel: Sie suchen Literatur über die Schlangenart "Python", wollen aber Treffer über die Komikergruppe "Monty Python" ausschließen: Python NICHT Monty

Übung:

Ordnen Sie die folgenden Suchanfragen nach der Größe der zu erwartenden Treffermengen (größte Treffermenge zuerst):

1. schule UND gewalt UND Vorbeugung

2. schule UND gewalt

3. schule ODER gewalt

4. schule UND gewalt NICHT Vorbeugung

5. schule ODER gewalt ODER konflikte

Lösung

Kombination verschiedener Operatoren

Die ODER- und die NICHT-Verknüpfung sind in einigen Suchwerkzeugen nur in der "Erweiterten Suche" (siehe Suche und Anzeige) möglich. Andere Suchwerkzeuge ermöglichen auch in der "Einfachen Suche" (siehe Suche und Anzeige) eine Kombination der Operatoren, z. B. mit Hilfe von Klammern.

Übung:

Suchen Sie in einem überregionalen Bibliothekskatalog Literatur zum Thema "Gewalt in der Schule":

geben Sie dazu im Verbundkatalog GVK die Suchanfrage folgendermaßen ein:
(gewalt* oder aggression* oder konflikt* oder violence) (schul* oder schüler* oder school)
Die Begriffe aus der 1. Klammer werden mit den Begriffen aus der 2. Klammer automatisch durch UND verknüpft. Zur Verwendung des Sternchens (*) siehe auch Platzhalter verwenden.
Das Suchergebnis kann in diesem Katalog noch verbessert werden: stellen Sie oberhalb der Suchzeile "[ALL] Alle Wörter" um auf "[THM] Alle Themen" und klicken noch einmal auf "suchen". Die Treffermenge ist jetzt kleiner aber besser, da nur Begriffe aus Titelstichwörtern und Schlagwörtern gesucht werden. Siehe dazu auch Stich- und Schlagwörter.

Suchen Sie jetzt Literatur zum Thema "Vorbeugung von Gewalt in der Schule".

Wie kann die oben benutzte Suchanfrage ergänzt werden?
Lösung


Voriger Schritt: Stich- und Schlagwörter / Nächster Schritt: Platzhalter verwenden